Weber Grill

Weber Grill

Welcher Grill hat eine solch schöne Geschichte wie der Weber Kugelgrill? Da gibt es nicht viele, aber vor allem keine davor.

George Stephen, seines Zeichens Schweißer bei der Weber Brother Metal Works und Vater einer Großfamilie, kam in diesem Werk für Schiffsbojen auf die Idee seines Lebens. Ihm war es leid sein schwer verdientes Steak auf einem offenem Holzkohlegrill dem Wind und der aufgewirbelten Asche auszusetzen, außerdem war er mit den ungleichmäßigen Garzuständen seines Grillgutes mehr als unzufrieden. So beschloß er im Jahre 1952 seinem Grill einen Deckel zu verpassen. Das war die Geburtsstunde des Kugelgrills.

Danke George

Ein Weber Grill ist, dank seiner hervorragenden technischen Ausführung, der Auswahl bestmöglicher Werkstoffe und einem sorgfältig überwachten Fertigungsprozess, die beste Anschaffung für jeden Grillfreund.

Weber Holzkohlegrill Kugelgrill

Am Anfang einer großen Tradition steht der Weber Original Kugelgrill aus dem Jahre 1952. Oft kopiert, doch nie erreicht. Seit dieser Zeit entwickelt und verbessert Weber das geniale Kugelgrill-Konzept im Hinblick auf ein Maximum an Komfort, Vielseitigkeit und Sicherheit. Eigenschaften die ein Weber Kugelgrill von Beginn an verkörperte.

Weber Fertigungs-Technik Kugelgrill

Ein Weber Holzkohle-Kugelgrill ist, dank seiner hervorragenden technischen Ausführung und einem sorgfältig überwachten Fertigungsprozess, die beste Anschaffung für jeden Grillfreund.

  • Die Fertigung beginnt mit dem Formen des Weber Kugelgrills. Von riesigen Pressen werden flache Stahlrohlinge mit einem Druck von mehreren hundert Tonnen in Formen eingepresst.
  • Hieraus entsteht die robuste Kugel aus Kessel und Deckel, deren Form von Weber als Warenzeichen in den USA geschützt ist.
  • Der Kohlenstoffgehalt des verwendeten Spezialstahls ist niedriger als bei sonst üblichen Stahlblechen. Dies macht Weber Produkte zwar etwas kostspieliger in der Herstellung, garantiert jedoch eine bessere Haftung der Emaillierung und damit dem Besitzer jahrelangen Gebrauch und entschieden höheren Schutz vor Durchbrennen und Durchrosten.
  • Ein weiterer aufwändiger Herstellungsvorgang ist das Schweißen, das sich jedoch für den Kunden durchaus bezahlt macht. Seit jahrzehnten werden die meisten Bestandteile der Weber Kugelgrills miteinanderverschweißt, denn verschweißte, porzellanemaillierte Verbindungen sind haltbarer, weniger rostanfällig und lockern sich nicht.
  • Das Resultat ist ein dauerhaft stabiler Grill
  • Darüber hinaus bedeutet jede Schweißnaht für den Kunden, dass er dieses Bauteil nicht zu montieren braucht. Bei den meisten anderen Grillgeräten übernimmt der Käufer einen wesentlichen Teil der Montage, denn viele Anbieter haben niedrige Preise, weil sie die Montagearbeiten dem Kunden überlassen und dadurch ihre Kosten senken.
  • Der nächste wichtige Schritt ist das Auftragen der Porzellanemailleschicht
  • Zunächst werden alle Geräte in einem speziellen elektrostatischen Verfahren völlig gleichmäßig mit schwarzem Emaillepulver trocken beschichtet und anschließend im Hochtemperaturofen bei rund 870 "C gebrannt.
  • Dieses aufwändige Verfahren garantiert eine völlig gleichmäßige Emailleschicht und sichert damit langjährige Haltbarkeit auch bei hohen Glut-Temperaturen.
  • Nach dem Aufbrennen wird jedes Teil im Rahmen der Qualitätssicherung visuell geprüft
  • Diser Fertigungsprozess ergibt eine bessere porzellanemaillierte Oberfläche, als sie bei den Grills anderer Hersteller zu finden ist
  • Die PorzellanemaiIleschicht sichert den Stahl vor dem Durchbrennen und Durchrosten und hält der Hitzeeinwirkung der Briketts über Jahre hinweg stand

Weber Gasgrillstation

Anfang der 8oer Jahre startete Weber ein umfassendes Projekt - die Entwicklung und Konstruktion eines Gasgrills, der den renommierten Markennamen Weber verdient. Ihre Untersuchungen ergaben, dass das Grillen mit Gas als äußerst praktisch gestaltet werden kann, wenn man die drei grundsätzlichen Probleme löst: 1. auflodernde Flammen, 2. die ungleichmäßige Hitze-Verteilung und 3. die schlechte Verarbeitung und Qualität

Weber Fazit: Wenn ein Gasgrill nicht wirklich einfach zu bedienen ist, wird es für den Benutzer sehr schwierig, ein auch nur annähernd perfektes Grillergebnis zu erzielen.

Weber Gasgrills bieten Qualitätsmerkmale, mit denen das Grillen auf Gas eine reine Freude ist.  Sie sind solide konstruiert und derart gebaut, dass sie bei normalem Gebrauch jahre-, ja jahrzehntelang halten.

Hier einige der Merkmale, die Weber Gasgrills so extrem haltbar und vielseitig machenmachen:

Weber Fertigungs-Technik Gasgrillstation:

  • Die porzellanemailierten Teile des Grills werden durch das gleiche Verfahren wie bei den Holzkohlegrills hergestellt.
  • Die Einzelteile des Grills werden zum größten Teil im Werk vormontiert, so dass nur noch ein kleiner Montageanteil durch den Verbraucher geleistet werden muss.
  • Bevor der Gasgrill das Werk verlässt, wird dieser einer eingehenden Qualitätskontrolle unterzogen.
  • Jedes einzelne Ventil und jeder einzelne Regler wird getestet, um sicherzugehen, dass das Gas mit der optimalen Geschwindigkeit durch den Verteiler strömt.
  • Jeder Brenner einer komplett montierten Grillkammer eines Weber Gasgrills wird mit der werkseitig installierten Zündung einmal angezündet, bevor er verpackt wird.
  • Die hochwertige technische Ausführung und Herstellung eines Weber Grills ist unverkennbar, gleichgültig, ob es sich um einen Holzkohle-, Gas oder Elektrogrill handelt
  • Der Kunde erfährt vielleicht nie etwas von dem gewaltigen Aufwand, den diese SpItzenqualität erfordert, aber er schätzt ihn indirekt durch die Zufriedenheit, die ihm der Gebrauch eines Weber® Produktes bringt

Das Flavorizer System der Aromaschienen

  • Dieses weltweit patentierte System ist der Kern eines Weber Gasgrills und sorgt für die Vermeidung von auflodernden Flammen, gewährleistet eine gleichmäßige Hitze und Aromatisierung.
  • Teil dieses Flavorizer Systems sind Aromaschienen, die mit Hochtemperaturemaille beschichtet sind.
  • Die durch die Brenner erhitzten Winkelschienen verdampfen abtropfende Fleisch- und Bratensäfte und verleihen so dem Fleisch oder Fisch das unverkennbare »Grillaroma«.
  • Dabei garantiert das Metall der Schienen als exzellenter Wärmeleiter eine gleichmäßige Hitzeverteilung auf der gesamten Grillfläche.
  • Da keine Lava- oder andere Steine verwendet werden, wird ein Aufflammen praktisch vollkommen vermieden.
  • Ergänzt werden die Flavorizer Aromaschienen durch den speziellen trichterförmigen Boden des Grills. Abtropfendes Fett wird von den Flavorizer Schienen an den Brennern vorbei über den trichterförmigen Boden in eine Fettfangschale unterhalb der Grillkammer geleitet.

Edelstahlbrenner

  • Die Edelstahlbrenner halten heißen Flammen lange stand. Während verzinkte oder gusseiserne Brenner oft nach 1 - 2 Jahren durchrosten und im Austausch den Gerätepreis übertreffen, kann Weber Ihnen die Sicherheit von bis zu 10 jahren Garantie auf Durchbrennen und -rosten geben.

Solider Wagen-Rahmen

  • Der Wagen ist aus schwerem Vierkantrohr konstruiert, dessen Verstrebungen an kritischen Punkten robotergeschweißt sind.
  • Der Rahmen wird in einem Eisenphosphatbad gewaschen, mit einem Rostschutzmittel beschichtet und abschließend in einem weiteren Waschvorgang in entionisiertem Wasser gereinigt.
  • Erst dann werden die Rahmenteile im Pulverspritzverfahren kunststoffbeschichtet und anschließend bei hohen Temperaturen im Ofen gebrannt.
  • Dank der Kombination aus schwerem Stahlrohr, Roboterschweißung und der geeigneten Beschichtung ist dieser Wagen nahezu unzerstörbar, erst recht wenn bei einigen Modellen der Wagen sogar aus Edelstahl besteht.

Weber Q Gasgrill /​ Elektrogrill

Wenn die Sonne scheint und die Lust am Grillen wächst ist ein Grill der Weber Q Serie genau die richtige Wahl. Mit dem Q hat Weber eine unverwechselbare Grillgeräte-Serie ins Leben gerufen, die ähnlich der Kugelgrill-Silhouette, das Synonym für mobilen und flexiblen Grillspaß geworden ist.

Durch die leichte und äußerst stabile Bauweise von Gehäuse und Deckel im Aluminium-Guss-Verfahren und dem glasfaservertärkten Nylonrahmen ist ein Weber Q Grill schnell und einfach zu transportieren und findet auch auf kleinsten Balkonen seinen angestammten Platz.

Die serientypischen Guss-Grillroste mit hochwertiger Porzellanemaillierung sorgen für die optimale Hitzeverteilung und bieten auch im kleinen Format perfektes Grillvergnügen.

Weber Q 1200 Gasgrill

Mobil und stets grillbereit. Die Gasgrills der Q 1200er-Serie bieten das Höchstmaß an Flexibiltät. Ausgerichtet auf den Betrieb mit Gas-Kartuschen sind die "kleinen" Q´s der ideale Camping- und Ausflugsbegleiter, können aber, dank des optionalen Umrüst-Sets, auch mit 5 und 11 kg Gasflaschen betrieben werden. 

Weber Q Elektrogrill

Wer innerstädtisch oder in einem Mehrparteienhaus wohnt und gerne grillt, kennt die Thematik: oft ist das Grillen mit Gas oder Holzkohle nicht erwünscht Hinzu kommt die nicht einfache Platzsituation. Geringe Größe und Strombetrieb machen den Weber Q zum optimalen Grill für Grillfans mit kleiner Terrasse oder Balkon. Der Weber Q  Elektrogrill mit seiner großer Hitze-Leistung garantiert perfekte Grillergebnisse und Grill-Geschmack.

Die Heizspirale mit stufenlos verstellbarem Temperaturregler sorgt für eine hohe Hitze-Leistung und hat somit eine selbstreinigende Wirkung, da herabtropfendes Fett oder Grillsaft sofort von der Spirale abgestoßen wird. Zudem besitzt die Heizspirale sehr dünn konstruiert und daher weniger anfällig für Verschmutzungen.